UNTERRICHTS PHILOSOPHIE

Lernen und Üben funktioniert am besten über Motivation und Freude. Daher erachte ich es als meine zentrale Aufgabe, diese zwei Dinge zu vermitteln und immer wieder aufs Neue in den Unterricht einzubringen. Es gibt für mich nichts Schöneres zu sehen, wie jemand aufblüht und sich entwickelt. Bereits ein kleiner Erfolg führt bei den Lernenden zu einem Lächeln.

Dieses kurze Lächeln erfüllt den Unterricht geradezu mit positiver Energie und beflügelt die Lernenden, sowie auch mich als Lehrer. Ein strukturierter, aufbauender Unterricht in einer guten Lernatmosphäre erachte ich als selbstverständlich.

In einem Blog von Prontopro, eines Partners von Celloklasse.at, gibt es einen Artikel von Frau Verena Arnold zu lesen, in dem ich von meiner schönen Arbeit mit meiner Klasse erzählen durfte. Hier gelangen Sie zum ARTIKEL

UNTERRICHTS PHILOSOPHIE

Lernen und Üben funktioniert am besten über Motivation und Freude. Daher erachte ich es als meine zentrale Aufgabe, diese zwei Dinge zu vermitteln und immer wieder aufs Neue in den Unterricht einzubringen. Es gibt für mich nichts Schöneres zu sehen, wie jemand aufblüht und sich entwickelt. Bereits ein kleiner Erfolg führt bei den Lernenden zu einem Lächeln.

Dieses kurze Lächeln erfüllt den Unterricht geradezu mit positiver Energie und beflügelt die Lernenden, sowie auch mich als Lehrer. Ein strukturierter, aufbauender Unterricht in einer guten Lernatmosphäre erachte ich als selbstverständlich.

EINZELUNTERRICHT

Der wöchentliche Einzelunterricht bildet den Kern meiner Arbeit mit Ihnen. Der große Französische Cellist André Navarra (1911-1988) sagte einst: „Disziplin in der Kunst und Freiheit in der Disziplin, das ist die goldene Regel des Interpreten“ – mit anderen Worten: ohne die handwerkliche Aufbauarbeit am Instrument ist ein freies musizieren nur begrenzt möglich.

Im Einzelunterricht erarbeiten wir eine solide Basis, angefangen bei der entspannten und bewussten Haltung. Nach und nach lernen Sie, Ihr Cello als Instrument der musikalischen Aussage und dessen Ausdruck zu verwenden. Ich lege großen Wert auf die Entwicklung von Übestrategien, um eine Sicherheit im selbständigen Üben zu Hause zu erlangen.

Informationen über den allgemeinen Unterrichtsort finden Sie unter dem Menüpunkt Kontakt.

GRUPPENUNTERRICHT für 2-4 Personen

Alternativ zum Einzelunterricht biete ich anhand günstiger Tarife Duo-Unterricht für 2 Personen oder Gruppenunterricht von 3 bis 4 Personen an. In der Gruppe ist die Motivation hoch – das gemeinsame Lernen und Üben beschwingt und das Vorankommen kann dadurch mit Freude gelingen. Hinzu kommt die Möglichkeit, sich auch ausserhalb der Cellostunden ohne den Lehrer zum gemeinsamen Üben zu treffen. Da im Gruppenunterricht alle denselben Stoff erarbeiten, macht diese Art von gemeinsamen Üben Sinn.

Durch die gegenseitigen Feedbacks und Beobachtungen ist ein zusätzlicher Lerngewinn garantiert. Zudem trifft man sich hier wöchentlich in der kleinen Gruppe, im Gegensatz zur Klassenstunde, die zweimal im Monat stattfindet.

KLASSENSTUNDE

In allen Instrumentalklassen des College of Music Austria finden neben Ihren Einzelstunden auch Klassenstunden statt. So können Sie auch in meiner Klasse zweimal im Monat die Klassenstunde besuchen. In dieser besonderen Stunde besprechen die Klassenmitglieder im Plenum die erlernten Aspekte des Einzelunterrichtes. Zudem spielt man einander vor und wird so Teil einer Gruppe – ein wunderbarer Gegenpol zum einsamen Üben. Außerdem erleichtert Kollektives Lernen und Erfahren das Üben zu Hause – man fühlt sich mit einer aktiven Celloklasse verbunden und kann die Runde mit den eigenen Erfahrungen bereichern. Das motiviert. Darüber hinaus entstehen Duos, Ensembles und Freundschaften. Das Erlebnis des Zusammenspiels fördert die Sensibilität im Miteinander.

Nebst des Vorspiels der individuellen Programme gibt es hier die Möglichkeit, in der Gruppe über das Cellospiel zu diskutieren. Der Lehrer erteilt in diesem Rahmen zusammenfassend Hinweise und allgemeine Strategien zum Üben, sowie Informationen über die Cellotechnik. Jede Klassenstunde wird vom Lehrer zusammengefasst und monatlich im internen Teil der Website aktualisiert. Dadurch erhalten alle Mitglieder einen Überblick und sind laufend im Bild von Entwicklungen, Stärken und Hürden. Auf diese Weise können sie gemeinsam mit dem Lehrer ihr Üben effektiver gestalten. Dabei spielt das Niveau und Können keine Rolle – die Klassenstunde ist sowohl für Anfänger, als auch für fortgeschrittene eine wertvolle Plattform.

KAMMERMUSIK UND ORCHESTER UND NEBENFÄCHER

Als Klassenmitglied haben Sie neben Ihrem qualitativen Einzelunterricht die einzigartige Möglichkeit, im College of Music Austria eine breite Auswahl an Zusatzangeboten wie Kammermusikunterricht, Orchesterprojekte oder Theorieunterricht zu buchen.

Kammermusik:

Das Spiel in kleineren Ensembles wie in einem Streichquartett ist etwas vom Schönsten in der Musik überhaupt. Das College of Music Austria bietet Ihnen die einzigartige Möglichkeit von Kammermusikseminaren. Voraussetzung für ein Kammermusik-Kurs sind Spielerfahrung von mindestens 3 Jahren. Unter folgendem Link können Sie sich jetzt für einen Kurs bewerben. Der Kurs dauert ein Schuljahr und endet mit einem Abschluss-Konzert. Die Kammermuisk-Kurse sind beliebig oft wiederholbar.

Orchesterkurs:

Das Hauseigene „Fritz Kreisler Streichorchester“ des College of Music Austria kann im Rahmen des Orchesterkurses besucht werden. Wöchentliche Proben bereiten Sie auf ein Konzert am Ende des Schuljahres vor. Im „Fritz Kreisler Streichorchester“ sammeln Sie Erfahrung im Orchesterspiel, erhalten Einblick in die Probearbeit eines Orchesters und geniessen so eine fundierte Ausbildung, die Sie auf ein Musik-Studium oder eines der zahlreichen Wiener Laien-Orchester vorbereitet.

Theorie-Seminar

Im Theorie-Seminar erwerben Sie das Basiswissen über die allgemeine Musiklehre. Dazu zählt das Lesen und Schreiben der Notenschrift, Grundkenntnisse in Harmonielehre und das allgemeine Musikverständnis. Durch einen strukturierten Lehrplan erlernen Sie effizient und fundiert die Grundkenntnisse der Theorie. Dabei sparen Sie Zeit im Einzelunterricht und können sich dort voll und ganz auf das Instrument konzentrieren.

Für weitere Informationen rund um das Angebot des College of Music Austria können Sie demnächst unsere neue Website

www. college-of-music.at besuchen.

Die Seite ist derzeit noch in Bearbeitung und wird demnächst freigeschaltet.

PREISÜBERSICHT

Eine vollständige Übersicht meiner Preise finden Sie auf der Unterseite „Preise“.
Alternativ gelangen Sie auch auf diese Seite, wenn Sie auf den Button im Anschluss klicken.

KLASSENABEND

Jedes Semesterende findet ein Klassenabend in Form eines öffentlichen Konzertes statt. Hier können die Klassenmitglieder die unter dem Semester einstudierten Werke einem Publikum präsentieren. Das Hinarbeiten auf ein Ziel wie dem Klassenabend motiviert und gibt den Lernenden die Möglichkeit, ihre Liebe zum Cello und zur Musik weiterzugeben.

SCHNUPPERSTUNDE

Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit und nutzen Sie die Schnupperstunde, um festzustellen, ob Sie in mir Ihren passenden Lehrer gefunden haben. Ich biete Ihnen die Schnupperstunde um 20 Euro an. Darüber hinaus können Sie sich jederzeit zu einer Klassenstunde anmelden, um diese Plattform zusätzlich und kostenlos zum Schnuppern zu nutzen.